Nike ist weltweit bekannt und dies nicht nur bei den Sportlern. Der Name Nike steht für höchste Qualität und für ein großes Sortiment welches nicht nur aus Schuhen besteht. Die erfolgreiche Unternehmensgeschichte begann bereits vor vielen Jahren.

Die Unternehmensgeschichte von Nike:

1957 trafen sich Bill Bowerman und Phil Knight an der”University of Oregon” in Eugene, Amerikas Läufer-Mekka. Beide schlossen zu dieser Zeit eine Freundschaft und diese Freundschaft veränderte das Erscheinungsbild des Sports. 1960 begann Bowerman mit der Entwicklung eines neuen Designs für Leichtathletikschuhe und hiermit

hatte er einen durchschlagenden Erfolg. Zu dieser Zeit begann Phil Knight ein Aufbaustudium in Ökonomie. Bei den olympischen Spielen 1960 erzielten Weltklasse-Läufer des”University of Oregon”-Teams in den Schuhen von Bill Bowerman neue Rekorde. 1962 erwirbt Phil Knight den „Masters of Business Administration“ und im selben Jahr nimmt Knight Kontakt zu der „Onitsuka Tiger Company“ auf. Knight kann den japanischen Hersteller von Qualitäts-Sportschuhen überzeugen und gründete so den Vorläufer von Nike. Das Unternehmen von Phil Knight nannte sich „Blue Ribbon Sport (BRS)“.  Im Jahr 1963 importiert Knight die ersten 300 Paar Tiger-Schuhen in die USA.

1965 wird Jeff Johnson (ehemaliger Mitarbeiter von Adidas)  der erste Vollzeit-Beschäftigte der BRS. Der Firmenumsatz stieg in dem Jahr auf 20.000 US-Dollar. 1967 entwickelten die Mitarbeiter von Bowerman einen Marathon-Schuh, dies war der erste Laufschuh mit einer leichten sowie haltbaren Nylon-Oberfläche. Die Umsätze von der BRS stiegen weiter an. 1968 kam der Cortez-Running-Schuh  in den Staaten auf den Markt und dieser entwickelte sich zu einem der meist verkauften Tiger-Modelle. 1971 war Knight frustriert über die Kreditgrenzen der lokalen Banken und darüber dass die Banken nicht an seine Vision glaubten. Knight nutze dann eine kreative Methode der Finanzierung, gemeinsam mit der Bank of Tokyo stellte die Handelfirma „Nissho Iwai“ der BRS Kreditbriefe für den Import zur Verfügung. Durch diese kreative Lösung wurde der Grundstock für den zukünftigen Unternehmenswachstum gelegt. „Nissho Iwai“ unterstützte auch die Entwicklung des Swoosh® als eigenes Handelszeichen. Bevor die Schuhkartons bedruckt wurden, träumte Johnson von der Göttin des Sieges und ihr Name ist Nike und dies wurde auch der neue Name der Firma. Caroline Davidson entwarf das bekannteste Markenzeichen der Welt die „Schwinge“ ist der Swoosh. Das erste Nike-Modell war ein Fußballschuh und es gab als erstes Bekleidungsstück ein Nike-T-Shirt.

1972 wurde Nike das erste Mal bei den amerikanischen Olympia-Ausscheidungswettkämpfen.von der BRS präsentiert. Im gleichen Jahr wurde die erste Waffel-Sohle geboren, die Idee hierzu kam Bill Bowerman beim Frühstück beim Anblick eines Waffeleisens. Bill Bowerman fühlte Gummi in ein Waffeleisen und dies war der Beginn der Waffel-Sohle. 1973 trägt als erster Top-Leichtathlet der amerikanische Rekordhalter Steve Prefontaine die Markenschuhe von Nike. 1975 werden die Leichtathletik-Spikes weiterentwickelt. Durch die kontinuierliche sowie innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeit kommt es zu einem raschen Anwachsen des Nike-Sportschuh-Programms. 1977 gründete die BRS das”Athletic West”, das erste amerikanische Leichtathletik-Trainingslager für Olympia-Teilnehmer. 1978 wurde offiziell die BRS in Nike Inc. umbenannt. Im selben Jahr eröffnete Nike die zweite amerikanische Produktionsstätte in Saco/Maine. Die ersten Baby-Schuhe, der Burt Bruin, der populäre Wally-

Waffle sowie der Robbie Road Racer wurden 1978 auf dem Markt eingeführt. 1980 ging Nike an die Börse. 1981 wurde Nike International Inc. gegründet. 1982 erlebte die Schuhentwicklung einen neuen Fortschritt, der NIKE-AIR®-Basketballschuh Air Force I und der NIKE-AIR® Tennisschuh Air Ace wurden auf den Markt gebracht. Das Nike-Programm war zu dieser Zeit auf 200 Modelle angewachsen. 1985 unterzeichnete Michal Jordan einen Athleten-Vertrag, der eine neue Nixe-Linie mit AIR JORDAN®-Schuhen und spezieller Kleidung umfasste. 1987 wurde das 5.000.000 Paar vom Air Pegasus verkauft. 1988 kam der Air Stab als erstes Modell auf den Markt bei dem die Technologien Footbridge und die AIR- SOLE-Dämpfung kombiniert wurden. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, denn durch die Kombination entstand der stabilste und leichteste Laufschuh auf dem Markt.

1990 wurde Nike die bekannteste Sports Company der Welt. 1992 wurde in Chicago die Nike Town mit über 55.000 qm² Verkaufsfläche eröffnet. 1993 wurden zwei weitere Nike Town Läden in Orange County und in Atlanta eröffnet. Das Nike Environmental Action Team” (N.E.A.T.) wurde 1993 gegründet. 1995 wurde in Laakdal, Belgien ein gigantisches Lager- und Vertriebshaus, welches auf ca. 700.000 qm Gebäudefläche und bis zu 6,5 Millionen Textilteile sowie 5 Millionen Paar Schuhe speichern kann eröffnet und hierüber soll der Vertrieb für ganz Europa abgewickelt werden. 1997 war das beste Geschäftsjahr welches Nike erlebt hatte. Im November 2004 reicht Phil Knight nach 32 Jahren den Stab weiter, er fungiert weiter im Aufsichtsrat. 2006 stellt Nike den Air Zoom Moire vor, der erste Schuh, der mit dem Apple  iPod® nano reden kann und ein ultimatives Lauf- und Trainingsgefühl vermittelt.

Nike wird uns auch, zum Glück, in der Zukunft begleiten.