Das Motto von Ernstings Family ist seit vielen Jahren „Ernsting’s family – von fröhlichen Familien empfohlen“. Und jenes Credo wird täglich verfolgt; auch wenn nun leider der einstige Gründer des Unternehmens, Kurt Ernsting, verstorben ist, wird die Erfolgstradition weitergetragen. Diese Marke kann auf eine über 40jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken: Bereits im Jahre 1968 startete Herr Ernsting den Verkauf von einfacher, praktischer und preisgünstiger Kleidung. Der Start von Ersting`s Family war in der Waschküche des elterlichen Textilhauses in Coesfeld. Bereits ein Jahr später (1969) gab es 15 Filialen in der die Mode der 60er Jahre zu Minipreisen angeboten wurde. Bereits 1971 gab es 40 „Minipreis“ Filialen und in Coesfeld wurden das Verwaltungsgebäude und eine Lagerhalle für den Zentralversand gebaut. 1972 wird das elterliche Geschäft von Kurt Ernsting verpachtet, Kurt Ernsting kümmert sich von diesem Zeitpunkt an nur noch um sein Unternehmen mit dem Namen „miniladen“.

1975 gibt es bereits 130 Filialen und in Coesfeld wird das Verwaltungsgebäude ausgebaut. Aus „miniladen“ wird 1985 „Ernsting’s miniladen“. Das Unternehmen beschäftigte zu diesem Zeitpunkt ca. 463 Mitarbeiter. 1985 erfolgte eine weitere Erweiterung des Vertriebs-Centers, für die Belieferung von 400 Filialen. 1987 gab es bereits 255 Filialen und das Unternehmen gehört zu den größten Textil-Unternehmen in Deutschland. Aus „Ernsting’s miniladen“ wird 1990 „Ersting`s Family“. Ernstings Family geht 1990 in die neuen Bundesländer und eröffnet dort die ersten Filialen. 1993 wird in Klieken bei Dessau ein neues Vertriebs-Center für die Belieferung der ostdeutschen Filialen gebaut. Im Jahr 2000 wird in Coesfeld-Lette das neue Ernsting’s family Service-Center gebaut. Ersting`s Family geht 2003 online, im Online Shop gibt es nicht nur die aktuelle Mode von Ersting`s Family, sondern auch pfiffige Spiele. 2005 übernimmt Ersting`s Family drei der in Insolvenz gegangenen Hettlage +Fischer GmbH Filialen. 2008 feierte Ersting`s Family seinen 40. Geburtstag, zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Logo geändert. Im Februar 2009 bekamen die 1.400 Filialen sowie der Online Shop ein neues Design.

Das ist wohl auch das Geheimnis des Ersting`s Family Erfolg: Auch nach über 40 Jahren kommt das Konzept bei Familien an. Doch auch jenseits der reinen Absatzwirtschaft ist das Unternehmen engagiert: Zahlreiche Spendenaktionen und Unterstützungsprogramme für soziale Projekte werden von den Coesfeldern unterstützt – das macht Sinn und ein gutes Gefühl.